Rezepte

Rezept: Flämische Karbonade

1. Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln halbieren und in Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken. Porree putzen. Karotten und Pastinaken schälen und mit Porree in Stücke schneiden. Petersilie waschen, trocken tupfen
und hacken. Gulasch trocken tupfen.

2. Gulasch portionsweise in einem großen Bräter in Schmalz rundherum kräftig anbraten und herausnehmen. Zwiebelringe im Bratensatz glasig dünsten.  Knoblauch, Karotten- und Pastinakenstücke dazugeben, mit Mehl bestäuben
und ca. 2–3 Minuten anschwitzen.

3. Lebkuchen mit Senf bestreichen, grob in Stücke schneiden und mit Gulasch, Porreestücken, Zucker, Essig, Petersilie, Thymian, Lorbeer und Nelken in den Bräter geben. Bier angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und Karbonade abgedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C)
ca. 2 Stunden schmoren.

4. Kartoffeln schälen, halbieren und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, mit Milch und Butter grob zerstampfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Karbonade mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit  Stampfkartoffeln servieren. Dazu passt Apfelmus.

Zutaten für 4 Personen

4 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 kleine Stange Porree
je 250 g Karotten und Pastinaken
1/2 Bund glatte Petersilie
1 kg Rindergulasch
2 EL Schweineschmalz
2 EL Mehl
100 g Lebkuchen oder Honigbrot
1–2 EL Senf
20 g brauner Zucker
2 EL Rotweinessig
2 TL getrockneter Thymian
je 2 Lorbeerblätter und Gewürznelken
700 ml kräftiges Schwarzbier
Salz, Pfeffer
800 g mehligkochende Kartoffeln
75 ml Milch
1 EL Butter