Mitarbeiterportraits

Silke Höpker

By 15. Juni 2020No Comments

Abwechslung muss sein

Kommunikativ, kreativ und lösungsorientiert – das sagen meine Kollegen über mich. Denn bei wem schon mehr als 200 Kochbücher über den Tisch gewandert sind, dem dürfen die guten Ideen dafür einfach nicht ausgehen. Mein Geheimnis dabei? Offen für Neues zu bleiben, Abwechslung zu leben und Perspektiven hin und wieder auch mal zu wechseln. Oder wie der französische Schriftsteller, Maler und Grafiker Francis Picabia einmal so treffend sagte: „Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.“

Lust auf spannende Projekte mit Silke?

E-Mail schreiben
+49 2339 9185-299

Von den Anfängen bis heute

Nach meiner Ausbildung zur chemisch-technischen Assistentin (CTA) und nach meinem Ökotrophologie-Diplom in Kiel bin ich vor 20 Jahren als Praktikantin im „Vorzimmer“ von Frau Köhnen bei den Food Professionals gestartet. Seitdem habe ich Projekte für verschiedene Verlagshäuser, Handelskunden, Food Marken, aber auch für Pharmakunden begleitet.

Heute, als Projektleitung Redaktion, mag ich neben den kreativen Herausforderungen und den spannenden Konzepten meines Berufes vor allem die Abwechslung und Vielfalt der Food Branche. Denn Food ist im ständigen Wandel und es gibt immer wieder neue, spannende Trends und Entwicklungen, an die sich beruflich und privat anknüpfen lässt. Das mit meiner Arbeit zu verbinden, macht mir irre Spaß. Darum landen kreative Food Publishing Projekte auch meistens auf meinem Tisch. Dazu zählen Kochbücher, Verlagskooperationen, Rezeptbroschüren, Rezepte der Woche, Foto- und Videoproduktionen und vieles mehr.

Die Weltenwandlerin

Beruflich, aber auch privat habe ich ein Faible für gute Bücher, Filme und internationales Essen. Alle drei Bereiche entführen mich in neue Welten, in die ich gerne eintauche und durch die ich mich immer wieder neu inspirieren lasse.

Darum probiere ich mich auch gerne privat durch die unterschiedlichen Länderküchen dieser Erde. Ob orientalisch, indisch, asiatisch oder italienisch – Palak Paneer, thailändisches Curry, Pasta oder das klassisch deutsche Drei-Komponenten-Menü – es gibt fast nichts, das ich nicht mag. Lieblingsessen? Fehlanzeige! Dafür gibt es einfach viel zu viele gute, leckere Gerichte auf der ganzen Welt und dafür schätze ich die Abwechslung auf dem Teller viel zu sehr.

Wenn ich am Wochenende nicht gerade in der Küche stehe oder essen gehe, im Kino die neuesten Filme schaue oder es mir auf der Couch mit einem guten Buch gemütlich mache, dann trifft man mich in der Natur beim Wandern oder zusammen mit Freunden. Nicht selten suche ich auch auf Wochen- und Flohmärkten nach neuen Lebensmitteln und einem inspirierenden Lesestoff für die Woche. Meistens hält der Einkauf aber nicht lange – denn ein gutes Buch ist wie ein gutes Essen bei mir in kurzer Zeit verschlungen.